Asset Management oder Industrie 4.0

Qualität ist der Schlüssel zum Erfolg

Asset Management ist untrennbar mit der klassischen Unternehmensentwicklung, der Instandhaltung und Aspekten der betriebswirtschaftlichen Bewertung von Unternehmen verbunden. Der Asset Manager ist ein Novum im Unternehmen ist meist betriebswirtschaftlich und technisch überwiegend in Methodenkompetenz ausgebildet. Er ersetzt unterstützt durch einen hohen Grad an Digitalisierung einen technischen und betriebswirtschaftlichen Fachmann. In vielen Unternehmen ist dieser Schritt noch nicht vollzogen, Viele kämpfen noch um den Status Industrie 4.0, welches die Vorstufe und zwingende Vorraussetzung für Asset Management ist.

Angetrieben durch regulatorische Eingriffe sind viele Infrastrukturunternehmen bereits auf einer Beschleunigungsspur angelangt. Wenige dieser Unternehmen haben in Deutschland den Schritt gewagt es auch durch externe Begutachtung zu zertifizieren. Im Ergebnis befinden sich diese Unternehmen in einem klaren Wettbewerbsvorteil und können durch die bewußte Konzentration auf die nachweißlich geforderten Anforderungen der DIN EN ISO 55001:2018 Ihr Unternehmen mit großer Geschwindigkeit den geforderten gesellschaftlichen Anforderungen anpassen und mit nachhaltigen Wirtschaften auf die Anforderungen des Klimawandels konsequent ausrichten. Insgesamt ein wichtiger Beitrag auf dem sichern Weg in die Zukunft. Es ist kein Wettgeschäft sondern mit Hilfe der implementierten Risikoanalyse eine Bank die jedes Unternehmen für die Zukunft fit machen kann.

Asset management is inextricably linked to classic corporate development, maintenance and aspects of the business evaluation of companies. The asset manager is a novelty in the company and is mostly trained in business administration and technology, predominantly in methodological competence. Supported by a high degree of digitization, he replaces a technical and business specialist. This step has not yet been taken in many companies. Many are still fighting for Industry 4.0 status, which is the preliminary stage and a mandatory prerequisite for asset management.

Driven by regulatory intervention, many infrastructure companies are already on an acceleration track. Few of these companies in Germany have dared to take the step of certifying it through external assessment. As a result, these companies have a clear competitive advantage and, by consciously concentrating on the verifiably required requirements of DIN EN ISO 55001:2018, they can adapt their company to the required social requirements at great speed and consistently align them with the requirements of climate change with sustainable management. All in all, an important contribution on the safe path to the future. It is not a betting business but, with the help of the implemented risk analysis, a bank that can make any company fit for the future.